Q & A
FRAGE
ANTWORT

WIE WÜRDEST DU DICH ALS MENSCH BESCHREIBEN?

Natürlich eine absolut tolle Sache sich selbst einzuschätzen, aber für mich ist Selbstreflexion gerade bei meinen Arbeiten extrem wichtig.
Ich würde mich als einen super offnen, kommunikativen Menschen beschreiben. Ich liebe die Abwechslung, bin super spontan, bin super interessiert an Menschen & habe nichts dagegen auch mal allein zu sein.

WARUM HOCHZEITEN?

Ich liebe Menschen & ihre Geschichten, liebe es aber genauso Geschichten in Bildern zu erzählen und es ist momentan eine absolute Herzensangelegenheit.
Ich habe mir immer gesagt, ich mache Sachen solange wie sie mir Spaß machen und ich auch hinter Qualität stehen kann. Jedoch bin ich völlig offen und werde sehen wo es mich hintreibt...vielleicht mach ich in 3 Jahren Reisevideos und nur noch vereinzelt Hochzeiten - wir werden sehen...

WAS MACHST DU WENN DU NICHT HOCHZEITEN BEGLEITEST?

Wenn Ich mal nicht auf einer Hochzeit unterwegs bin, dann sollte Ich eigentlich studieren und meinen Intellekt fördern, aber Ich bin ein absoluter Reisefanatiker – habe ständig Fernweh und reise so oft es mir möglich ist durch die Gegend.

Momentan bin Ich bei 47 Ländern, welche Ich schon auf meiner Rubbelkarte freikratzen konnte.

2
of
8

Just do your thing!

Viele Hochzeitsfotografen gehen meiner Meinung nach eine Sache von der falschen Seite an. Sie denken nicht darüber nach, was sie selbst wollen, sondern zu viel darüber, was das Paar oder "der Kunde" will.
Aber ist es nicht so, dass das Niveau der Arbeiten viel höher ist, wenn man einfach das macht, was absolut seine Leidenschaft und den eigenen Stil widerspiegelt? Denn so haben doch alle viel mehr davon...für mich ist es viel einfacher super viel Arbeit in eine Hochzeit zu stecken, wenn ich weiß, dass man nur seines Stils wegen gebucht ist und nicht weil "nur ein Fotograf" gebraucht wurde und als Paar hat man genau die Bilder, welche man ein Leben lang anschauen will.
RICHTIG? ODER WAS SAGST DU DAZU?